FDP.Die Liberalen
FDP Frauen Stadt Zürich
Ortspartei FDP Frauen Stadt Zürich
14.03.2019

Integrative Schule um jeden Preis?

Als Schulbehördenmitglied weiss ich, wie schwierig der Schulalltag für Lehrpersonen sein kann. Die Vielfalt in Klassenzimmern ist mancherorts enorm. Von Lehrpersonen wird erwartet, sowohl besonders begabten Schülerinnen und Schülern als auch solchen mit Lern- oder Verhaltensproblemen gerecht zu werden. Dies bei Schulklassen von bis zu 25 Kindern und zunehmender Zahl integrierter Schülerinnen und Schüler. Gelingen soll das mithilfe von Heilpädagogen.

Ein Problem ist dabei, dass Heilpädagogen die Lehrpersonen in aller Regel nur während eines Teils der Lektionen unterstützen. Im Übrigen sind Letztere auf sich selbst gestellt, auch wenn der Unterricht z. B. wegen eines verhaltensauffälligen Kindes immer wieder gestört wird. Das kann sich nachteilig auf die anderen Schülerinnen und Schüler auswirken.

Ein weiteres Problem liegt darin, dass Heilpädagogen Mangelware sind. Dies führt dazu, dass 20% der eingesetzten Heilpädagogen nicht genügend qualifiziert sind. Gerade integrierte Schülerinnen und Schüler benötigen gut ausgebildete Heilpädagogen. Wollen wir die Qualität unserer Schule erhalten, sollten wir die unbedingte Durchsetzung der integrativen Schule überdenken und nötigenfalls Anpassungen vornehmen. Dies zum Wohl unserer Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler. Unter anderem dafür will ich mich im Kantonsrat einsetzen. Es würde mich freuen, Ihre Stimme zu erhalten.